Loading

Logo

freie Arbeiten

Alpen-Tour

Spätestens nach der Reise 2017 sind die beiden Vespas höhenkrank. Geradezu höhensüchtig. Höhen- und kurvensüchtig. Auch 2018 wollten sie wieder hoch hinaus, und das gleich elf Mal. Sogar der Höhenrekord wurde gebrochen. Und zwar am Stilfser Joch, dem zweithöchsten asphaltierten Alpenpass, auf 2.757 m.ü.M. Noch höher ist nur noch der Col de l’Isèran in Frankreich (13 Meter höher). Wer weiß, irgendwann knacken sie diesen Rekord vielleicht auch noch 😉

Fahrzeuge: Piaggio Vespa Sprint und TS
Baujahr: 1966 und 1976
Fahrkilometer pro Vespa: 1.823
Benzinverbrauch in Liter pro Vespa: 64
Höchster Punkt ü. d. M.: 2.757 (Stilfser Joch)
Pässe über 2000 m: 11
(Kühtai, Bieler Höhe, Albulapass, Berninapass, Livignopass, Eira-Pass, Foscagno-Pass, Stilfserjoch, Staller Sattel sowie Fuscher Törl und Hochtor am Großglockner)
Pannen: keine
(während der Reise. Sofort im Anschluss war allerdings eine komplette Motorüberholung bei der roten Vespa notwendig… drei Wochen später war sie wieder on the Road)